Schriftgröße: 
A A A
  |  Sprachauswahl:
  • Deutsch
  • English
  • Polnisch
seperator

Übernachten in Oranienburg und Umgebung


»Kaleidoskop«

4. September bis 8. November, Orangerie

Malerin Barbara Deichmann stellt aus

»Fernweh und Heimat«

25. September bis 22. November,
Tourist-Information

Foto-Ausstellung von Dennis Egenolf

Veranstaltungen 2018


Den Oranienburger Veranstaltungskalender für den Zeitraum August bis Dezember 2018 können Sie hier als PDF herunterladen.

DOWNLOAD (PDF)

»Mit Kindern unterwegs in Oranienburg«


28-seitige Broschüre mit Tipps für Ausflüge mit Kindern - inklusive Stadt- und Schlosspark-Plan! Kostenlos in der Tourist-Info und der Schlosspark-Kasse erhältlich.

Download (PDF)

Veranstaltungsübersicht

Freitag, 19.10.2018

»Fernweh und Heimat« - Fotoausstellung

Landschafts- und Naturaufnahmen sind ab Dienstag, 25. September, in der Galerie der Oranienburger Tourist-Information zu sehen: Unter der Überschrift »Fernweh und Heimat« präsentiert der in Hennigsdorf geborene Hobbyfotograf... [mehr]

Wochenmarkt Oranienburg

Jeden Freitag 8:00 bis 16:00 Uhr ... Frische, Vielfalt, Exklusivität und Regionalität. Ein Treffpunkt für Menschen, die gern unverpackte und frische Lebensmittel genießen möchten. Angeboten wird auch ein Mittagstisch. ... [mehr]

10:00 Stefan Rowecki - Grot. Sonderhäftling im KZ Sachsenhausen 1943/44

Stefan Rowecki (1895-1944), Deckname „Grot“ (Speerspitze), war seit Juni 1940 Oberkommandierender der polnischen Untergrundarmee. Am 30. Juni 1943 wurde er von der Gestapo in Warschau verhaftet und nach Verhören in Berlin... [mehr]

10:00 »Kaleidoskop« - Ausstellung von Barbara Deichmann

»Flowergarden«, »Aufbruch« oder »Fuegos Artificiales« hat Barbara Deichmann ihre Werke genannt. Ganz bewusst verzichte sie auf Gegenständlichkeit, erklärt die Künstlerin, die in Waidmannslust zuhause ist. »Ich konzentriere... [mehr]

10:00 Stefan Rowecki - Grot. Sonderhäftling im KZ Sachsenhausen 1943/44

Stefan Rowecki (1895-1944), Deckname „Grot“ (Speerspitze), war seit Juni 1940 Oberkommandierender der polnischen Untergrundarmee. Am 30. Juni 1943 wurde er von der Gestapo in Warschau verhaftet und nach Verhören in Berlin... [mehr]

10:00 Écraser L'infame! Künstler und das KZ - die Kunstsammlung der Gedenkstätte Sachsenhausen

Im Zentrum der Sonderausstellung stehen Gemälde, Grafiken und Zeichnungen von acht Künstlern aus Europa, die in den Konzentrationslagern Oranienburg oder Sachsenhausen inhaftiert waren. Die Ausstellung präsentiert die... [mehr]

10:00 Das sowjetische Speziallager Nr. 7 - Nr. 1 in Sachsenhausen. Haftalltag und Erinnerungen

Die Werkstattausstellung thematisiert exemplarisch anhand ausgewählter Exponate, die erstmals öffentlich gezeigt werden, die Breite und Vielfalt von Nachlässen ehemaliger Speziallagerhäftlinge, die in den letzten Jahren an die... [mehr]

17:00 Italienischer Abend

> [mehr]

18:00 »Lebenswege«

Lesung von Ingo Fischer [mehr]

19:30 Theater im Schloss - "Aus den Träumen eines Küchenmädchens"

Annäherung an Käthe Reichel [mehr]

20:30 Klaviermusik im Kerzenschein

Stadtmusik zum Wochenausklang [mehr]

Samstag, 20.10.2018

»Fernweh und Heimat« - Fotoausstellung

Landschafts- und Naturaufnahmen sind ab Dienstag, 25. September, in der Galerie der Oranienburger Tourist-Information zu sehen: Unter der Überschrift »Fernweh und Heimat« präsentiert der in Hennigsdorf geborene Hobbyfotograf... [mehr]

10:00 Stefan Rowecki - Grot. Sonderhäftling im KZ Sachsenhausen 1943/44

Stefan Rowecki (1895-1944), Deckname „Grot“ (Speerspitze), war seit Juni 1940 Oberkommandierender der polnischen Untergrundarmee. Am 30. Juni 1943 wurde er von der Gestapo in Warschau verhaftet und nach Verhören in Berlin... [mehr]

10:00 »Kaleidoskop« - Ausstellung von Barbara Deichmann

»Flowergarden«, »Aufbruch« oder »Fuegos Artificiales« hat Barbara Deichmann ihre Werke genannt. Ganz bewusst verzichte sie auf Gegenständlichkeit, erklärt die Künstlerin, die in Waidmannslust zuhause ist. »Ich konzentriere... [mehr]

10:00 Stefan Rowecki - Grot. Sonderhäftling im KZ Sachsenhausen 1943/44

Stefan Rowecki (1895-1944), Deckname „Grot“ (Speerspitze), war seit Juni 1940 Oberkommandierender der polnischen Untergrundarmee. Am 30. Juni 1943 wurde er von der Gestapo in Warschau verhaftet und nach Verhören in Berlin... [mehr]

10:00 Écraser L'infame! Künstler und das KZ - die Kunstsammlung der Gedenkstätte Sachsenhausen

Im Zentrum der Sonderausstellung stehen Gemälde, Grafiken und Zeichnungen von acht Künstlern aus Europa, die in den Konzentrationslagern Oranienburg oder Sachsenhausen inhaftiert waren. Die Ausstellung präsentiert die... [mehr]

10:00 Das sowjetische Speziallager Nr. 7 - Nr. 1 in Sachsenhausen. Haftalltag und Erinnerungen

Die Werkstattausstellung thematisiert exemplarisch anhand ausgewählter Exponate, die erstmals öffentlich gezeigt werden, die Breite und Vielfalt von Nachlässen ehemaliger Speziallagerhäftlinge, die in den letzten Jahren an die... [mehr]

20:00 Oranienburger Kneipenfest

Die lange Nacht der Livemusik macht wieder Station in Oranienburg! Es gilt wie immer das Motto »Nur einmal bezahlen - überall dabei sein« ... www.kneipenfest.info [mehr]

Sonntag, 21.10.2018

»Fernweh und Heimat« - Fotoausstellung

Landschafts- und Naturaufnahmen sind ab Dienstag, 25. September, in der Galerie der Oranienburger Tourist-Information zu sehen: Unter der Überschrift »Fernweh und Heimat« präsentiert der in Hennigsdorf geborene Hobbyfotograf... [mehr]

10:00 Stefan Rowecki - Grot. Sonderhäftling im KZ Sachsenhausen 1943/44

Stefan Rowecki (1895-1944), Deckname „Grot“ (Speerspitze), war seit Juni 1940 Oberkommandierender der polnischen Untergrundarmee. Am 30. Juni 1943 wurde er von der Gestapo in Warschau verhaftet und nach Verhören in Berlin... [mehr]

10:00 »Kaleidoskop« - Ausstellung von Barbara Deichmann

»Flowergarden«, »Aufbruch« oder »Fuegos Artificiales« hat Barbara Deichmann ihre Werke genannt. Ganz bewusst verzichte sie auf Gegenständlichkeit, erklärt die Künstlerin, die in Waidmannslust zuhause ist. »Ich konzentriere... [mehr]

10:00 Stefan Rowecki - Grot. Sonderhäftling im KZ Sachsenhausen 1943/44

Stefan Rowecki (1895-1944), Deckname „Grot“ (Speerspitze), war seit Juni 1940 Oberkommandierender der polnischen Untergrundarmee. Am 30. Juni 1943 wurde er von der Gestapo in Warschau verhaftet und nach Verhören in Berlin... [mehr]

10:00 Écraser L'infame! Künstler und das KZ - die Kunstsammlung der Gedenkstätte Sachsenhausen

Im Zentrum der Sonderausstellung stehen Gemälde, Grafiken und Zeichnungen von acht Künstlern aus Europa, die in den Konzentrationslagern Oranienburg oder Sachsenhausen inhaftiert waren. Die Ausstellung präsentiert die... [mehr]

10:00 Das sowjetische Speziallager Nr. 7 - Nr. 1 in Sachsenhausen. Haftalltag und Erinnerungen

Die Werkstattausstellung thematisiert exemplarisch anhand ausgewählter Exponate, die erstmals öffentlich gezeigt werden, die Breite und Vielfalt von Nachlässen ehemaliger Speziallagerhäftlinge, die in den letzten Jahren an die... [mehr]

13:00 Alles was glänzt

Führung durch die Oranienburger Silberkammer [mehr]

Montag, 22.10.2018

»Fernweh und Heimat« - Fotoausstellung

Landschafts- und Naturaufnahmen sind ab Dienstag, 25. September, in der Galerie der Oranienburger Tourist-Information zu sehen: Unter der Überschrift »Fernweh und Heimat« präsentiert der in Hennigsdorf geborene Hobbyfotograf... [mehr]

09:00 Herbstferienprogramm in der Stadtbibliothek

„Schneewittchen, der Nervzwerg und die verflixte Schokotorte“ von Kirsten John Wir machen einen Ausflug ins Märchenreich zu einem altbekannten Märchen oder etwa doch nicht? Außerdem erwartet die Kinder alles rund um den Apfel.... [mehr]

10:00 Stefan Rowecki - Grot. Sonderhäftling im KZ Sachsenhausen 1943/44

Stefan Rowecki (1895-1944), Deckname „Grot“ (Speerspitze), war seit Juni 1940 Oberkommandierender der polnischen Untergrundarmee. Am 30. Juni 1943 wurde er von der Gestapo in Warschau verhaftet und nach Verhören in Berlin... [mehr]

10:00 »Kaleidoskop« - Ausstellung von Barbara Deichmann

»Flowergarden«, »Aufbruch« oder »Fuegos Artificiales« hat Barbara Deichmann ihre Werke genannt. Ganz bewusst verzichte sie auf Gegenständlichkeit, erklärt die Künstlerin, die in Waidmannslust zuhause ist. »Ich konzentriere... [mehr]

10:00 Stefan Rowecki - Grot. Sonderhäftling im KZ Sachsenhausen 1943/44

Stefan Rowecki (1895-1944), Deckname „Grot“ (Speerspitze), war seit Juni 1940 Oberkommandierender der polnischen Untergrundarmee. Am 30. Juni 1943 wurde er von der Gestapo in Warschau verhaftet und nach Verhören in Berlin... [mehr]

10:00 Écraser L'infame! Künstler und das KZ - die Kunstsammlung der Gedenkstätte Sachsenhausen

Im Zentrum der Sonderausstellung stehen Gemälde, Grafiken und Zeichnungen von acht Künstlern aus Europa, die in den Konzentrationslagern Oranienburg oder Sachsenhausen inhaftiert waren. Die Ausstellung präsentiert die... [mehr]

10:00 Das sowjetische Speziallager Nr. 7 - Nr. 1 in Sachsenhausen. Haftalltag und Erinnerungen

Die Werkstattausstellung thematisiert exemplarisch anhand ausgewählter Exponate, die erstmals öffentlich gezeigt werden, die Breite und Vielfalt von Nachlässen ehemaliger Speziallagerhäftlinge, die in den letzten Jahren an die... [mehr]

Dienstag, 23.10.2018

»Fernweh und Heimat« - Fotoausstellung

Landschafts- und Naturaufnahmen sind ab Dienstag, 25. September, in der Galerie der Oranienburger Tourist-Information zu sehen: Unter der Überschrift »Fernweh und Heimat« präsentiert der in Hennigsdorf geborene Hobbyfotograf... [mehr]

09:00 Herbstferienprogramm in der Stadtbibliothek

"Sturm" von Sam Usher Es stürmt draußen, also nix wie raus! Opa und Enkel wollen wieder eine Menge Abenteuer erleben und wir nehmen die Kinder mit in dieses Abenteuer. Es gibt wissenswertes zu erfahren und es wird gebastelt.... [mehr]

10:00 Stefan Rowecki - Grot. Sonderhäftling im KZ Sachsenhausen 1943/44

Stefan Rowecki (1895-1944), Deckname „Grot“ (Speerspitze), war seit Juni 1940 Oberkommandierender der polnischen Untergrundarmee. Am 30. Juni 1943 wurde er von der Gestapo in Warschau verhaftet und nach Verhören in Berlin... [mehr]

10:00 »Kaleidoskop« - Ausstellung von Barbara Deichmann

»Flowergarden«, »Aufbruch« oder »Fuegos Artificiales« hat Barbara Deichmann ihre Werke genannt. Ganz bewusst verzichte sie auf Gegenständlichkeit, erklärt die Künstlerin, die in Waidmannslust zuhause ist. »Ich konzentriere... [mehr]

10:00 Stefan Rowecki - Grot. Sonderhäftling im KZ Sachsenhausen 1943/44

Stefan Rowecki (1895-1944), Deckname „Grot“ (Speerspitze), war seit Juni 1940 Oberkommandierender der polnischen Untergrundarmee. Am 30. Juni 1943 wurde er von der Gestapo in Warschau verhaftet und nach Verhören in Berlin... [mehr]

10:00 Ferienworkshop

Zauberhaftes aus Wolle und Seide [mehr]

10:00 Oktoberferienprogramm »Die Olchis räumen auf«

»Der Geist der blauen Berge« Die Olchis werden losgeschickt, um den Müll, den die Touristen auf den blauen Bergen zurückgelassen haben, wegzufuttern. Doch so viel Müll können nicht einmal die Olchis verdrücken. Also... [mehr]

10:00 Écraser L'infame! Künstler und das KZ - die Kunstsammlung der Gedenkstätte Sachsenhausen

Im Zentrum der Sonderausstellung stehen Gemälde, Grafiken und Zeichnungen von acht Künstlern aus Europa, die in den Konzentrationslagern Oranienburg oder Sachsenhausen inhaftiert waren. Die Ausstellung präsentiert die... [mehr]

10:00 Das sowjetische Speziallager Nr. 7 - Nr. 1 in Sachsenhausen. Haftalltag und Erinnerungen

Die Werkstattausstellung thematisiert exemplarisch anhand ausgewählter Exponate, die erstmals öffentlich gezeigt werden, die Breite und Vielfalt von Nachlässen ehemaliger Speziallagerhäftlinge, die in den letzten Jahren an die... [mehr]

12:15 Orgelmusik am Dienstag

Jeden Dienstag sind interessierte Zuhörer/innen eingeladen, auf der Orgelempore zu sitzen, um Orgelmusik zu hören ... Hinweis: Eingang zur Kirche rechts vor dem Hauptportal (um die Ecke, auf der Gartenseite) ... [mehr]

15:00 Lehnitzer Büchertauschbörse

Die Lehnitzer Büchertauschbörse öffnet jeden Dienstag von 15 bis 17 Uhr ihre Türen. Vier Ehrenamtlerinnen organisieren den kostenlosen Tausch von gut erhaltenen Büchern im Oranienburger Ortsteil. Insbesondere auch die jüngste... [mehr]

Suche

Ulla Meinecke

Freitag, 2. November
20 Uhr, Orangerie

»Und Danke für den Fisch«

»Mann und Frau intim«

Sonntag, 11. November
16 Uhr, Orangerie

Kabarett mit Andrea Meissner und Helmut Fensch

Benefizkonzert

Mittwoch, 14. November
19 Uhr, Mehrzweckhalle Louise-Henriette-Gymnasium

Traditionelles Konzert des Heeremusikkorps

»Fisch zu viert«

Samstag, 17. November
19.30 Uhr, Orangerie

Kriminalkomödie mit dem Berliner Kriminal Theater

Microband

Samstag, 24. November,
20 Uhr, Orangerie

»Klassik für Dummies«

Ticket-Service

Ulla Meinecke – »Und danke für den Fisch«

02.11.2018 um 20:00 Uhr

Ulla Meinecke ist die Grand Dame der poetischen deutschen Popmusik. 2018/2019 gibt es ihr aktuelles Projekt: Ulla Meinecke Band mit den Multi-Instrumentalisten Ingo York und Reinmar Henschke: »Und danke für den Fisch«.

 

Ihre Songs sind zeitlos, weil es bei ihr textlich weder Schnellschüsse, Kompromisse noch modische Gags gibt. Ihr aktuelles Projekt mit den Multi-Instrumentalisten Ingo York und Reinmar Henschke heißt »Und danke für den Fisch« und vereint Klassiker wie »Feuer unterm Eis«, »Die Tänzerin«, »50 Tips ihn zu verlassen« mit neuen, noch nicht veröffentlichen Liedern.

 

Seit mehr als 30 Jahren ist die Wahlberlinerin aus Usingen eine feste Größe in der deutschen Musik- und Kulturlandschaft. Ihre samtige Stimme, ihre poetische Sprache, nicht zuletzt ihre nachdenklich-ironische Sicht auf die alltäglichen Dinge begründen ihren Ruf als Sängerin, Dichterin und Autorin. Leidenschaftlich, charmant, schlagfertig. Immer hautnah am Publikum. Aufregend anders erzählt sie ihre skurrilen Geschichten, lyrisch kraftvoll zeichnet sie stimmige Bilder, die ihre Lieder zu lebendigen Filmen machen.

 

Ulla Meinecke hat die »Zauberformel« für ihr Programm gefunden: Eine Melange aus absurder Komik, anrührender Poesie und abgründiger Liebeslyrik. Meinecke singt von Wünschen und Sehnsüchten, die jeder kennt und oftmals, in fast jedem ihrer Lieder findet auch die Liebe ihren Platz. Lieder von Liebe, vom Verlassen werden und Zueinanderfinden.

 

Neue, noch nie veröffentlichte Songs werden zu hören sein, wie auch ihre alten Hits – neu arrangiert. Die beiden Multiinstrumentalisten Ingo York und Reinmar Henschke haben gemeinsam mit Ulla Meinecke einen ureigenen Sound entwickelt, der überraschend opulent und dabei so durchsichtig ist, dass die Songs in ihrer schönsten Form zu hören sind.

 

Rock, Pop, Singer/Songwriter oder Balladen, alles beherrscht Ulla Meinecke perfekt.


Viele 100 Konzerte, ebenso viele Lesungen ihrer drei bislang veröffentlichen Bücher hat Ulla Meinecke in den letzten Jahren absolviert. Weit mehr als eine Million Tonträger hat sie von ihren Alben verkauft.


Ulla Meinecke pur! Macht’s gut, und danke für den Fisch!

 

 
Foto zur Veranstaltung

 

Veranstaltungsort

Orangerie im Schlosspark

Kanalstraße 26 a
16515 Oranienburg

E-Mail E-Mail:
www.oranienburg-erleben.de/de/Orangerie/Veranstaltungen

Öffnungszeiten:
(keine festen Öffnungszeiten)

Kartenvorverkaufsstelle:

Tourist-Information
Schloßplatz 2
16515 Oranienburg

Telefon: 03301 600 8111
Tickets online buchen: reservix.de

Abendkasse immer eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn.

 

Veranstalter

Tourismus und Kultur Oranienburg gGmbH

Rungestr. 37
16515 Oranienburg

Telefon (03301) 600-8111 Kartenservice
Telefon (03301) 600-830 Geschäftsstelle

E-Mail E-Mail:
E-Mail E-Mail:
www.oranienburg-erleben.de